pia logo
we_path
we_path
TERMINE

NOVEMBER 2017

SAMSTAG 30.09.2017 bis DONNERSTAG 08.03.2018

Ausstellung FRAU ARCHITEKT

mehr...

Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architektenberuf
http://dam-online.de

Vor mehr als hundert Jahren wurden Frauen erstmals an den Technischen Hochschulen in Deutschland zu diplomierten Architektinnen ausgebildet und haben – oft mit innovativen Ideen und nicht selten gegen massive Widerstände – maßgebliche Beiträge zur Entwicklung der Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts geleistet. Wie kaum eine andere Disziplin war Architektur von jeher eine Männerdomäne. Daran hat sich bis heute nur wenig geändert. Seit einigen Jahren studieren mehr Frauen als Männer an den Architekturhochschulen. Der Trend ist europaweit, in Deutschland mit mehr als 53 Prozent am deutlichsten. Andererseits gibt es unter den im Beruf tätigen Architekten erst 30,9 Prozent Frauen. Zwar erreichen heute mehr Frauen als früher leitende Positionen als Partnerinnen in Architekturbüros, als Hochschullehrerinnen, als Präsidentinnen von Architektenkammern, an dem Geschlechter-Missverhältnis in der Architektur ändern solche Karrieren dennoch wenig. Die Gründung von Büros, die Besetzung einflussreicher Stellen und Professuren ist noch immer Männersache. Die Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum geht diesem Phänomen nach und zeigt historische und aktuelle Entwicklungen.

 

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
Immer samstags und sonntags, jeweils 15 Uhr

Mit unseren Planerinnen Netzwerken sind wir natürlich auch im Programm vertreten:
YES, WE PLAN!  Sa. 03.02.2018, 14.00 — 18.00 Uhr, DAM AUDITORIUM Architektinnen im kulturellen Kontext — Zahlen, Fakten, Projekte aus verschiedenen Ländern. Deutsche Netzwerke von Architektinnen laden zu einem internationalen Austausch ein.

 

Im Rahmen des unseres jährlichen, überregionalen Netzwerktreffens von Fr. 02. - So. 04.02.18, werden wir dort mit PIA Mitgliedern dabei sein.

wann/wo:
DAM Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt a.M.

FREITAG 24.11.2017

Werkvortrag und Buchpräsentation der Pariser Architektin INGRID TAILLANDIER

mehr...

Werkvortrag und Buchpräsentation der Pariser Architektin 
INGRID TAILLANDIER http://itar.fr/  ab 18 Uhr, Vortrag 20 Uhr
Organisiert von Women-in-architecture Hamburg  
http://women-in-architecture.com

Es wird um Anmeldung gebeten unter:
wia-hamburg@web.de, m.  0177 7342553

wann/wo:
18.00 bzw. 20.00 Uhr / Galerie an der Schaarsteinwegsbrücke 2 am Herrengrabenfleet, 20459 Hamburg

SAMSTAG 25.11.2017 bis DIENSTAG 28.11.2017

Ausstellung INGRID TAILLANDIER

mehr...

Ausstellung der Pariser Architektin INGRID TAILLANDIER 
http://itar.fr/
organisiert  von Women-in-architecture Hamburg
http://women-in-architecture.com

wann/wo:
15.00 - 19.00 Uhr / Galerie an der Schaarsteinwegsbrücke 2 am Herrengrabenfleet, 20459 Hamburg

DEZEMBER 2017

SAMSTAG 02.12.2017

Film: SPIDER-MAN, HARTZ-IV-MÖBEL UND DIE FLÜCHTLINGE

mehr...

Das Abaton Kino in Hamburg zeigt am ersten Sonntag im Dezember den Film von Reinhard Kahl über den Architekten Van Bo Le-Mentzel, Erfinder der „Hartz-IV-Möbel“.
"Bekannt wurde er u.a. als Erfinder der „Hartz-IV-Möbel“. Dieser Film hat für mich eine besondere Bewandtnis. Ich habe Van Bo erstmals 1994 als Jugendlichen getroffen und ihn für die ZDF/3sat Serie “Aufbruch - die Kraft der Einwanderer“ gefilmt. (Dafür gab es den Civis Preis und den Preis der Civis Jugendjury.) Wir verloren uns aus den Augen. Dann trafen wir uns bei einem gemeinsamen Freund, Harald Welzer und in Kooperation mit Welzers „FuturZwei“ -Projekt entstand dieser Film"

Reinhard Kahl
(* 1948 in Göttingen) ist ein deutscher Journalist,
Erziehungswissenschaftler und Autor. (Quelle: Wikipedia).

Van Bo wird im Kino dabei sein.

wann/wo:
11.00 Uhr / Abaton-Kino, Allende-Platz 3, 20146 Hamburg

DIENSTAG 05.12.2017

monatliche Vorstandssitzung - nicht öffentlich

FREITAG 08.12.2017

PIA Weihnachtsfeier

mehr...

Unsere Weihnachtsfeier hat dieses Jahr Tanja Husmann für uns organisiert. Wir freuen uns darauf, mit Euch einen entspannten Abend in lockerer Atmosphäre, mit Livemusik und Mezze - Büffet, im Jüdischen Salon des Cafe Leonar zu verbringen.
Eine Einladung wurde dazu per Mail an alle Mitglieder des PIA Netzwerk e. V. versendet.

Bitte tragt Euch für die Anmeldung bis zum 27.11.17 verbindlich unter dem Doddle Link https://doodle.com/poll/9p9sumz2srgt3fsh ein. 

wann/wo:
18.30 Uhr / Cafe Leonar, Grindelhof 59, 20146 Hamburg

FREITAG 08.12.2017 bis SONNTAG 10.12.2017

Winterbasar der Hanseatischen Materialverwaltung

mehr...

Wie in den vergangen Jahren wird es einen bunten Flohmarkt, ein tolles Angebot aus Speisen und Getränken – darunter den besten Glühwein der Stadt – und perfekt inszenierte Vorweihnachtlichkeit geben. Selbstverständlich haben sie sich auch wieder viele originelle Überraschungen ausgedacht – zu viel sei an dieser Stelle aber noch nicht verraten. Bitte einfach schon mal das Wochenende im Kalender vormerken, Details folgen!     Hanseatische Materialverwaltung

wann/wo:
Hanseatische Materialverwaltung, Oberhafen- Stockmeyerstraße 41, 20457 Hamburg

MAI 2018

SAMSTAG 26.05.2018 bis SONNTAG 25.11.2018

16. Internationale Architekturausstellung, la Biennale di Venezia

mehr...

Titel: Freespace

Der Vorstand der Biennale di Venezia kam am 16. Januar 2017 unter dem Vorsitz von Paolo Baratta zusammen und ernannte Yvonne Farrell und Shelley McNamara zu Kuratorinnen der 16. Internationale Architekturausstellung 2018.

Präsident Paolo Baratta erklärte dazu u.a.:

"Die von Alejandro Aravena kuratierte Ausstellung bot den Besuchern einen kritischen Überblick über die weltweite Entwicklung von Architektur und betonte, wie wichtig es ist, dass eine qualifizierte Nachfrage auf Seiten von Individuen und Gemeinschaften auf eine gleichermaßen effektive Antwort trifft. Dabei wurde bestätigt, dass Architektur eines der Instrumente der Zivilgesellschaft ist, den Raum in dem sie lebt und arbeitet, zu organisieren.

Yvonne Farrell und Shelley McNamara werden in dieser Richtung weitermachen und dasselbe Thema aufgreifen, aber aus der Perspektive der Qualität des öffentlichen und privaten Raums, des urbanen Raums, des Territoriums und der Landschaft als dem Hauptzweck von Architektur. Die Kuratorinnen, berühmt für die Finesse ihrer Arbeit, sind auch für ihre intensive didaktische Aktivität und ihr Geschick bekannt, junge Generationen einzubeziehen und zu begeistern."

https://universes.art/de/biennale-venedig/2018-architecture/

 

wann/wo:
Venedig